Mit Kampf, Emotionen und Fan-Unterstützung wollen Vikings gegen Emsdetten nächste Überraschung schaffen

7. Dezember 2017 | Kategorie: AllgemeinKategorie: News, Kategorie: Profis,
Post thumbnail

(nif/Vikings-Redaktion) Am Samstag, 9. Dezember, wartet um 19 Uhr das zweite der insgesamt fünf Spiele gegen Spitzenteams der 2. Handball-Bundesliga, die bis zu Jahresende noch in Serie für den HC Rhein Vikings anstehen: Nach der 15:23-Niederlage zuletzt bei der HSG Nordhorn-Lingen erwartet die Mannschaft von Vikings-Trainer Ceven Klatt nun den ebenfalls hoch eingeschätzten TV Emsdetten im heimischen Castello. „Emsdetten hat als Saisonziel ausgegeben, unter die ersten Fünf zu kommen – und das können sie auch schaffen“, sagt Klatt: „Der TVE ist eine sehr dynamische und offensivstarke Mannschaft mit Dreh- und Angelpunkt Merten Krings auf der Mitte. Dazu kommen noch starke Einzelkönner wie Haupttorschütze Dirk Holzner oder Torhüter Konstantin Madert. Da kommt wieder ganz hohe Qualität und eine schwierige Aufgabe auf uns zu.“

In der vergangenen Trainingswoche der Vikings lag der Fokus vor allem auf dem Rückzugsverhalten sowie der Zweikampfführung. „Da wollen und müssen wir uns gegenüber dem vergangenen Spiel in Nordhorn verbessern, wenn wir gegen Emsdetten eine Chance haben wollen“, sagt Klatt. Auf dieser Basis sei es das klare Ziel, zu Hause mit Emotionen, Leidenschaft und Kampfkraft vielleicht eine weitere Überraschung zu schaffen. „Dazu werden wir auch wieder die Unterstützung der Zuschauer benötigen – keine Frage“, stellt der Vikings-Coach klar.
Positives gibt es vor dem Heimauftritt gegen den Tabellenneunten, der unter anderem gegen Erstliga-Absteiger Balingen ein Remis holte, den Tabellenzweiten Lübeck-Schwartau mit 32:22 bezwang und derzeit nur fünf Punkte hinter Platz zwei zurückliegt, aus dem Lazarett zu berichten: Während Alexander Oelze und Daniel Pankofer bekanntermaßen verletzungsbedingt noch länger ausfallen, könnte Thomas Bahn nach seiner Sehnenverletzung am Bizeps womöglich gegen Emsdetten erstmals wieder zu einem Kurzeinsatz kommen.

AKTION „SCHOOL MEETS HANDBALL“: Für das achte Heimspiel der laufenden Saison lädt der HC Rhein Vikings alle Schulen – das heißt, Lehrkräfte, Mitarbeiter, aber auch Schüler und deren Familien – aus Düsseldorf, Neuss und der umliegenden Region ein. Unter dem Motto „School meets Handball“ ist dabei für alle Besucher für einen Ticketpreis von lediglich 2 Euro nicht nur Spitzenhandball hautnah geboten. Vielmehr gibt es an diesem Tag ab 17.30 Uhr auch spannende Mitmach-Aktionen wie beispielsweise die Möglichkeit einer Co-Moderation der Partie mit Hallensprecher André Scheidt sowie Gewinnspiele mit tollen Preisen. Anmeldungen sind ab sofort und noch bis Freitagnachmittag, 15.00 Uhr, entweder per Mail an tickets@rhein-vikings.de oder über das Anmeldeformular unter www.rhein-vikings.de möglich. „Die Aktion ist bislang sehr gut angenommen worden, wir werden bei der Zuschauerzahl dieses Heimspiels erstmals im vierstelligen Bereich liegen. Aber auch noch Kurzentschlossene können an der Abendkasse dieses tolle Angebot spontan noch wahrnehmen“, erklärt René Witte, Geschäftsführer Sport und Marketing des HC Rhein Vikings.

HIER GEHTS ZUM ANMELDEFORMULAR

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.