Spielberichte von U23, A1, B1 und C1 im Überblick

26. März 2018 | Kategorie: NachwuchsKategorie: News, Kategorie: U23,
Post thumbnail

(nif/Vikings-Redaktion)

Regionalliga-Nordrhein, Herren
HSG Neuss/Düsseldorf – TV Rheinbach 25:22 (13:12) 
Überlebenswichtiger Heimerfolg für die Mannschaft von HSG-Trainer Jörg Bohrmann: Gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt feierten die Hausherren verdientermaßen den sechsten Saisonsieg und liegen nur einen Zähler hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz. Dabei lag das Bohrmann-Team während der gesamten Spielzeit nie in Rückstand, sondern konnte vom 2:2-Zwischenstand in der 6. Spielminute an stetig eine Führung verteidigen. Zwar glichen die Gäste in der 34. Minute noch einmal aus (14:14), doch auch davon ließ sich die HSG nicht beirren. Über 16:14 (38.) und 21:17 (52.) schaukelten die Gastgeber ihren Heimerfolg schließlich weitgehend ungefährdet nach Hause. Am treffsichersten war Lars Klasmann mit neun Toren.

Bundesliga West, A-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf  – Bergischer HC 27:21 (15:12)
Schade, nichts wurde es mit der Qualifikation zu den Playoffs um die Deutsche Meisterschaft. Zwar erledigte die Mannschaft von HSG-Trainer am letzten Spieltag ihre Hausaufgaben und bezwang nach einer ordentlichen Leistung den BHC-Nachwuchs. Doch weil auch der Tabellenzweite VfL Gummersbach sein Heimspiel gegen TuSEM Essen siegreich gestalten konnte, bleibt für die HSG trotz starker Premierenspielzeit am Ende „nur“ Platz drei in der Tabelle. Immerhin wurde so die direkte Qualifikation zur Bundesliga-Saison 2019/20 und somit das gesteckte Saisonziel erreicht.
Gegen den BHC lag die HSG lediglich in der 3. Minute zurück (2:3), kontrollierte jedoch in der Folge das Geschehen auf dem Feld und konnte sich schließlich in der Schlussphase auch vom 22:20 (54.) entscheidend auf 27:20 (58.) absetzen.

Regionalliga Nordrhein, B-Jugend
TuSEM Essen – HSG Neuss/Düsseldorf 21:26 (8:12)
Einen insgesamt verdienten und souveränen Derby-Erfolg feierte die Mannschaft von HSG-Coach Jörg Bohrmann beim Tabellenfünften und sicherte sich am letzten Saisonspieltag somit den zweiten Platz. Dieser berechtigt zu den Playoffs um die Westdeutsche Meisterschaft. Vom 3:3-Zwischenstand an (9.) dominierte die HSG beim Nachwuchs des Traditionsverein aus dem Ruhrgebiet. Über eine Vier-Tore-Pausenführung wurde der Vorsprung phasenweise gar bis auf sieben Tore ausgebaut (39.). Am Ende brachte das Bohrmann-Team den 14. Sieg im 18. Ligaspiel ungefährdet nach Hause.

Oberliga, C1-Jugend
JSG Hiesfeld/Aldenrade – HSG Neuss/Düsseldorf 25:42 (11:22) –
Die bereits seit Wochen als Niederrheinmeister feststehende C1-Jugend lieferte auch im letzten Ligaspiel eine souveräne Vorstellung inklusive deutlichem Erfolg beim Tabellenschlusslicht ab. Über 4:1 (5.) und 15:3 (13.) war die Begegnung praktisch bereits zu diesem frühen Zeitpunkt entschieden. „Die Leistung war insgesamt in Ordnung. Schön, dass wir komplett verlustpunktfrei durch die Saison gekommen sind“, erklärte Benjamin Daser. Der HSG-Trainer bittet seine Schützlinge in der zweiten Woche der Osterferien zur Vorbereitung auf die Halbfinal-Spiele um die Westdeutsche Meisterschaft (15./22. April) zum Heimtrainingslager.