U23 gastiert zum „Abstiegsendspiel“ beim Bergischen HC II

4. Mai 2018 | Kategorie: U23
Post thumbnail

(nif/Vikings-Redaktion) Durch den feststehenden Abstieg des TV Korschenbroich von der 3. Liga West in die Regionalliga Nordrhein, müssen aus dieser womöglich nicht nur zwei, sondern deren drei Mannschaften nach der laufenden Saison den Gang in die Oberliga antreten. Dies macht das Unterfangen Klassenerhalt für die zweite Mannschaft des Zweitligisten HC Rhein Vikings nicht gerade einfacher. Schließlich steht die HSG Neuss/Düsseldorf II derzeit mit einem Punkt Vorsprung vor Rheinbach und drei Zählern mehr als der Bergische HC II gerade so auf dem viertletzten Tabellenplatz. Umso wichtiger sind die noch ausstehenden zwei Saisonpartien für die Mannschaft von HSG-Trainer Jörg Bohrmann.

Die erste führt seine Schützlinge am Samstag (18 Uhr) zudem noch zur BHC-Reserve, für die die Begegnung die letzte Chance auf den Ligaverbleib darstellt. „Das Hinspiel haben wir nach einer ganz schwachen Leistung von uns knapp verloren. Wir haben also etwas gutzumachen“, sagt Bohrmann vor dem Auswärtsspiel. Der Coach ist sicher, dass dies mit einer guten Defensivleistung gelingen kann – unabhängig davon, ob die Hausherren Unterstützung aus dem künftigen Erstliga-Team des BHC erhalten oder nicht. So oder so: Die volle Konzentration der HSG gilt dieser richtungsweisenden Begegnung. „An unser letztes Spiel gegen den Tabellendritten TSV Bonn denken wir noch nicht. Wir sind konzentriert auf die Begegnung beim BHC II“, sagt Bohrmann.