Niederlagen für C1 und U23

6. Mai 2018 | Kategorie: NachwuchsKategorie: News, Kategorie: U23,
Post thumbnail
(nif/Vikings-Redaktion) Regionalliga-Nordrhein, Herren
Bergischer HC II – HSG Neuss/Düsseldorf 32:28 (15:13) 
Als Viktor Fütterer zehn Minuten vor Spielende des Kellerduells für die HSG gegen den Tabellenvorletzten noch einmal auf 22:25 verkürzte, keimte noch einmal Hoffnung bei der Mannschaft von Trainer Jörg Bohrmann auf. Doch als es nur fünf Minuten später 29:23 für die Gastgeber hieß, war die 17. Saisonniederlage der U23 des HC Rhein Vikings perfekt. Am Ende gelang dem Bohrmann-Team zwar noch etwas Ergebniskosmetik, mehr war jedoch nicht drin. Um den Klassenerhalt ganz sicher zu schaffen, sollte die Mannschaft ihr letztes Saisonspiel gegen den Tabellendritten TSV Bonn möglichst gewinnen.
C1-Jugend, Finale WHV-Meisterschaft, Hinspiel
Bayer Dormagen – HSG Neuss/Düsseldorf 32:25 (15:10)
Nachdem die Mannschaft von HSG-Trainer Benjamin Daser jedes Spiel der zurückliegenden Oberliga-Saison und auch die beiden WHV-Halbfinalspiele gegen Nettelstedt gewinnen konnte, setzte es nun im Final-Hinspiel in Dormagen die erste Niederlage. Dabei fand die HSG schlecht ins Derby und geriet bis zur 15. Minute mit 3:10 ins Hintertreffen. „Wir haben die Anfangsphase verschlafen und uns zu viele technische Fehler erlaubt“, sagte Daser. Doch sein Team ließ sich davon nicht beirren und hielt bei den favorisierten Gastgebern kämpferisch dagegen. Die Folge: Nach einer halben Stunde waren die Gäste beim 15:16-Anschlusstreffer wieder voll im Spiel. Doch am Ende unterlag die HSG – ein wenig zu hoch – mit sieben Toren. „Jetzt werden wir alles versuchen, diesen Rückstand noch umzubiegen“, so Daser.